Wer schreibt, hält Erlebnisse und Gedanken fest, die mit anderen geteilt oder für die Zukunft aufbewahrt werden können. Die Erfindung der Schrift gilt als eine der wichtigsten Errungenschaften der Zivilisation. Sie ermöglicht, das Wissen der Menschheit zu überliefern oder einander lustige Nachrichten zu schreiben.

Überarbeitung

unbrauch.bar

Wer am National Novel Writing Month teilnimmt, verbringt einen ganzen Monat in geschlossener Gesellschaft. Vielleicht in einer Schreibgruppe, aber ganz sicher zusammen mit den selbst erfundenen Romanfiguren. Chris Baty spricht vom »Post-NaNo-Blues«, wenn er sich zu Beginn jedes Dezembers von …

Weiterlesen "unbrauch.bar"

Romanfiguren

ungenieß.bar

Mit wem würde man gerne 30 Tage auf einem Kreuzfahrtschiff verbringen? Chris Baty erinnert in seinem Buch »No Plot - no problem« daran, wie lange sich die Teilnehmenden am National Novel Writing Month mit ihren Protagonistinnen und Protagonisten beschäftigen werden. Keinen Plot zu haben, sei …

Weiterlesen "ungenieß.bar"

Zeitdruck

unverschieb.bar

Er liebt Bücher und verehrt alle, die sie schreiben. Chris Baty hält Autor*innen für eine erleuchtete Subspezies mit überentwickeltem Verständnis für die Menschheit und der außergewöhnlichen Fähigkeit, richtig zu buchstabieren. Das sei sogar ein Freibrief für schreckliche Kleidung und …

Weiterlesen "unverschieb.bar"

freies Schreiben

unaufhalt.bar

Johann Wolfgang von Goethe nannte es das »nachtwandlerische Dichten« und beschrieb damit eine Schreibtechnik, die später als Freewriting, Écriture automatique oder automatisches Schreiben bezeichnet wurde. Der französische Psychotherapeut Pierre Janet ließ seine Patient*innen im Halbschlaf …

Weiterlesen "unaufhalt.bar"

NaNoWriMo 2022

stör.bar

Am 1. November fällt der Startschuss. Ein leiser Startschuss, um die empfindsamen Schreiber*innen nicht zu erschrecken, die sich weltweit zum National Novel Writing Month 2022 zusammenfinden. Ihr Ziel ist es, in einem Monat 50.000 Wörter aufs Papier zu schreiben oder in die Tastatur zu …

Weiterlesen "stör.bar"

Unverständlichkeit

verschleier.bar

Kleingedrucktes ist schwer lesbar, und das ist beabsichtigt, denn dort verstecken sich Informationen, die überlesen werden sollen. Unverständliches ist schwer lesbar, und das kann ebenfalls beabsichtigt sein. Die Gründe sind vielfältig. Der Soziologe Ralf Dahrendorf argwöhnt, mit …

Weiterlesen "verschleier.bar"

Handschrift

unverzicht.bar

Lateinische Ausgangsschrift, Schulausgangsschrift, vereinfachte Ausgangsschrift, die neue Grundschrift oder einfach nur Druckbuchstaben - welche Schrift sollen die Kinder in der Grundschule lernen? Der Motorikforscher Dr. Christian Marquardt vom Schreibmotorik-Institut stellt eine andere …

Weiterlesen "unverzicht.bar"

Erzählkunst

ausleih.bar

Der achtjährige Dillon Helbig aus Idaho gab sich viel Mühe mit seiner Weihnachtsgeschichte: Er recherchierte, schrieb von Hand 88 Seiten in ein kartoniertes Heft und illustrierte mit seinen Buntstiften das Abenteuer vom explodierenden Weihnachtsstern, einem gefräßigen Riesentruthahn und einer …

Weiterlesen "ausleih.bar"

Lesen durch Schreiben

hör.bar

»Kinder lernen umso mehr, je weniger sie belehrt werden«. Daran glaubte der Schweizer Reformpädagoge Jürgen Reichen. Er entwickelte aus diesem Grund die Methode »Lesen durch Schreiben« und machte sich damit viele Feind*innen. Sie sahen darin die Ursache für Rechtschreibschwierigkeiten und …

Weiterlesen "hör.bar"

Rechtschreibwettbewerb

buchstabier.bar

Klagen über den Niedergang der Rechtschreibung haben eine lange Tradition. Wenn tatsächlich jede Generation schlechter schriebe als die vorherige, wäre die Orthographie wohl schon ausgestorben wie die Dinosaurier. Quasi ein Orthosaurus. Und ist Rechtschreibung nicht sowieso völlig passé? Oder …

Weiterlesen "buchstabier.bar"