mach.bar

NaNoWriMo

Langstreckenläufer kennen das Runner’s High, wenn sie der Anstrengung davonlaufen, in einen euphorischen Zustand hinein. Aber wer hat schon von einem Writer’s High gehört?

Alle Jahre wieder wird beim »National Novel Writing Month« in den November hineingeschrieben. Ziel sind 50.000 Wörter in dreißig Tagen, ohne Rücksicht auf Fehler. Dadurch gelingt es vielen, dem perfektionistischen inneren Korrektor davonzulaufen und unbekümmert draufloszuschreiben. Verbessert und gefeilt wird später.

Im Jahr 1999 startete der erste National Novel Writing Month mit 21 Amerikaner*innen, als nationales Schreibprojekt. Inzwischen müsste es eher »International Novel Writing Month« heißen, denn die Teilnehmenden stammen aus aller Welt. Auf NaNoWriMo.org können sie sich je nach Bedarf anfeuern, ermutigen oder trösten lassen und am 30. November gemeinsam den Abschluss feiern.

Und auch hier auf lehr.bar wird es in den kommenden 30 Tagen Schreibanregungen und Durchhalteparolen geben.

Einige Zahlen:

2019 betrug die Teilnehmerzahl rund 455.000, davon etwa 17.600 aus Deutschland und 2.250 aus Österreich und der Schweiz.

Am Projekt »Young writers« beteiligten sich weltweit über 100.000 Schüler*innen und Lehrer*innen.

Dieser Text besteht aus 196 Wörtern, und das Schreiben hat 7 Minuten gedauert, also 1.680 Wörter pro Stunde. In diesem Tempo könnten die 50.000 Wörter in dreißig Stunden geschrieben werden. Eine Stunde pro Tag – das ist mach.bar.

Wir freuen uns auf Anregung und Empfehlungen von Lehrenden und Lernenden (wer ist das nicht?!) per Mail oder einfach hier im Kommentarfeld.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.