wiederhol.bar

Vergessenskurve

Wie schnell wird Gelerntes wieder vergessen? Um das herauszufinden, legte sich der Berliner Professor Herrmann Ebbinghaus richtig ins Zeug: Tapfer lernte er sinnlose Silben auswendig und dokumentierte den folgenden Gedächtnisschwund.

Immerhin verhinderte Professor Ebbinghaus durch seinen beherzten Einsatz, selbst in Vergessenheit zu geraten: Die pessimistische Grafik in Form einer Sprungschanze wird auch nach über 100 Jahren noch »ebbinghaussche Vergessenskurve« genannt.

Sie legt nahe, wie häufig und in welchen Abständen Gelerntes idealerweise wiederholt werden sollte. Zahlreiche Schülergenerationen haben Karteikästen mit sechs Fächern in unterschiedlicher Größe gebastelt, in denen gekonnte Vokabelkarten nach hinten wandern dürfen und nicht gekonnte Karten wieder an den Start zurückkehren müssen. Diese sogenannte Leitner-Methode hat sich seit Jahrzehnten bewährt, und inzwischen helfen digitale Versionen wie »phase6«, den Überblick zu behalten.

Dieser digitale Vokabeltrainer basiert auf dem System der Lernkartei. Die Zeitabstände zwischen den Wiederholungen werden exponentiell größer, bis die Vokabeln nach der sechsten Wiederholung im Langzeitgedächtnis enden. Daher der Name »phase6«.

Zum Glück illustriert die traurige Kurve von Ebbinghaus bloß den ungünstigsten Verlauf, wenn wir quasi ohne Sinn und Verstand und vor allem ohne Interesse und persönlichen Bezug lernen. Es kann also eigentlich nur besser werden.

Christian Michel und Felix Novak konnten nachweisen, wie sich die Art des Lernstoffs auf das Erinnern auswirkt:

Am besten lassen sich Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten behalten, gefolgt von Gedichten und Prosatexten. Sinnlose Silben schneiden am schlechtesten ab. Dass man sich Gereimtes besser merkt als Ungereimtes, hat die Werbung längst erkannt und bombardiert ihre Opfer gnadenlos mit schlecht gedichteten Slogans. Eselsbrücken wie »333 bei Issos Keilerei« kennen manche noch aus ihrer Schulzeit, selbst wenn sie schon längst vergessen haben, wo Issos eigentlich liegt und wer sich überhaupt keilte. (Darius III gegen Alexander den Großen. Spoileralarm: Alexander hat gewonnen.)

Ein Kommentar zu “wiederhol.bar

Wir freuen uns auf Anregung und Empfehlungen von Lehrenden und Lernenden (wer ist das nicht?!) per Mail oder einfach hier im Kommentarfeld.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.