unbeeinfluss.bar

Glücksspiel

Immer wieder würfelt die Zweitklässlerin die gewünschte Augenzahl und gewinnt das Spiel. »Ich habe eben geübt«, sagt sie stolz, und damit ist für sie das Würfelglück hinreichend erklärt. »Wie Spagat. Den habe ich auch so lange geübt, bis ich ihn konnte.«

Die Schülerin verfügt über ein dynamisches Selbstbild und glaubt daran, dass sie ihre Leistungen durch Anstrengung verbessern kann. Dieser Glaube half ihr dabei, einen Spagat zu schaffen und kann ihr auch in Zukunft helfen, Neues zu lernen. Würfel dagegen sind stur.

In der Mathematik werden Würfel häufig dazu verwendet, die Wahrscheinlichkeitsrechnung zu veranschaulichen. Auch bei Karten, Lottokugeln und Glücksrädern lässt sich durch mathematische Formeln berechnen, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Ergebnis auftritt. Beispielsweise ergeben zwei Würfel mit einer Wahrscheinlichkeit von 1/6 einen Pasch – egal wie gut geübt wurde. Die Wahrscheinlichkeit entspricht der Anzahl der Möglichkeiten, wie das Ereignis eintreten kann (es gibt Einerpasch, Zweierpasch, Dreierpasch, Viererpasch, Fünferpasch und Sechserpasch) geteilt durch die Gesamtzahl der Möglichkeiten (6×6=36 Kombinationen).

Aber wieso lässt ein Pasch manchmal so lange auf sich warten und dann werden mehrer hintereinander gewürfelt? Das wirkt wie ausgleichende Gerechtigkeit, aber Fairness gehört nicht zu den Kernkompetenzen von Würfeln.

Wahrscheinlichkeit begegnet uns auch jenseits von Spielcasinos und Mathestunden häufig, beispielsweise bei der Regenwahrscheinlichkeit im Wetterbericht. Ist jedoch allen klar, was damit gemeint ist? Das GEO-Magazin verarbeitet die Ratlosigkeit zu einem Quiz:

»Was bedeutet eine Regenwahrscheinlichkeit von 80 Prozent?

a) Es regnet auf 80 Prozent der Fläche des Landes.

b) Es regnet zu 80 Prozent der Zeit des Tages.

c) An 80 Prozent aller Tage mit dieser Wetterlage regnet es.«

Korrekt ist Antwort c), doch das hilft nur bedingt: Wie stellt man sich 100 Tage mit dieser Wetterlage vor, von denen 80 Regentage sind? Lässt sich der Niederschlag durch Regentänze beeinflussen? Dagegen ist ein Würfel mit 6 Seiten vorstellbar, berechenbar und unbestechlich.